Vielfalt

Vereinbarung zu Vielfalt und Chancengleichheit

Präambel

Es ist unserer aller Sicht, die diese Welt prägt. Nur wenn wir bereit sind eine positive und offene Sicht auf unsere Mitmenschen einzunehmen, können wir gemeinsam dieser Welt eine positive Zukunft geben.

Eine goldene Regel in der praktischen Ethik, die in vielen Kulturen in ähnlicher Form vorkommt, lautet: „Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“

In unserem Land ist daraus vor langer Zeit ein Reim entstanden:

„Was du nicht willst, dass man dir tu’, das füg’ auch keinem anderen zu.“

Wenn wir alle diese goldene Regel beherzigen, ist in diesem Leben kein Platz für Diskriminierung unserer Mitmenschen und unser Zusammenleben und gemeinsames Arbeiten wird von Fairness, Frieden und gegenseitiger Wertschätzung geprägt sein.

Menschenrechte

Wir bekennen uns deshalb zu unveräußerlichen Menschenrechten, zur Achtung der Würde jedes einzelnen Menschen und wenden uns gegen jegliche Diskriminierung.

Positive Entwicklungen und Fortschritt leben von der Vielfalt und den Talenten der Menschen, von kontroversen Meinungen und Ansichten, von dem was wir alle von unserem Gegenüber lernen können. Wir Menschen unterscheiden uns und weil nur wir gelernt haben unsere Unterschiede in die Gemeinschaft einzubringen, haben wir uns weiterentwickelt.

Eine faire und wertschätzende Zusammenarbeit und gegenseitiges Vertrauen führen zu ungewöhnlichen Leistungen. Leistungen, die wir gemeinsam auch in Zukunft erreichen können.

Als Vermittler für unsere Klienten, als Arbeit- oder Auftraggeber verpflichten wir uns ganz offen zu Vielfalt und Chancengleichheit in der Zusammenarbeit und in all unseren Arbeitsprozessen.

Diese Verpflichtung ist für all unsere Mitarbeiter und Auftragnehmer, die uns bei der Arbeit für unsere Klienten unterstützen, bindend.

Wertschätzung und Gleichbehandlung

Weder in unserer Zusammenarbeit im Kollegenkreis noch in der Suche und Vorauswahl für offene Positionen (intern oder extern) werden wir einen Menschen aufgrund

  • Geschlecht (einschließlich Familienstands, Geschlechtsumwandlung, Schwangerschaft, Mutterschaft und Vaterschaft)
  • sexueller Orientierung (einschließlich des privaten Partnerschaftsstatus)
  • Herkunft (einschließlich Hautfarbe, Staatsbürgerschaft und ethnischen oder nationalen Ursprünge)
  • Religion, Glaube, Weltanschauung
  • Alter
  • Handy-Caps (physisch, psychisch)
  • physischen Äußeren
  • materiellen Status

bevorzugen oder benachteiligen. Unsere Arbeit ist von gegenseitiger Wertschätzung und Offenheit geprägt.

Chancengleichheit

Die Vorauswahl von Bewerbern für offene Positionen extern (bei unseren Klienten) oder intern (bei der Search&Recruit Personalberatung) erfolgt ausschließlich aufgrund der spezifischen Anforderungen der Position und ungeachtet der Verschiedenheit (siehe Wertschätzung und Gleichbehandlung) der Bewerber. Gleiches gilt für die Auswahl von Personalentwicklungsmaßnahmen, die dem Wissensaufbau und der Weiterentwicklung der Search&Recruit Personalberatung dienen.

Suchmandate

Ausschreibungen und Verfahren zur Besetzung offener Positionen bei unseren Klienten werden so Barrierefrei wie möglich gestaltet. Wir sind bemüht aus den uns von unseren Klienten vorliegenden Informationen die Anforderungen an eine Position in unseren Stellenanzeigen so genau wie möglich zu verfassen, um unnötige Absagen an Bewerber zu vermeiden.

Nach Erhalt einer Bewerbung setzen wir uns mit dem jeweiligen Bewerber in Verbindung, um mit ihm über die ausgeschriebene Position und das Unternehmen, in dem diese besetzt werden soll zu sprechen. Jede Bewerbung wird von uns vertraulich behandelt. Wir leiten grundsätzlich keine Bewerbungsunterlagen ohne das Einverständnis des jeweiligen Bewerbers weiter.

Bewerber, die die Anforderungen der Position nicht erfüllen, erhalten eine begründete Absage.

Auf Interviewfragen, die eine Schlussfolgerung auf den persönlichen Status des Bewerbers zulassen und die irrelevant für das vorliegende Anforderungsprofil sind, wird verzichtet.

Auswahlverfahren werden auf einer objektiven Basis geführt und befassen sich nur mit der Eignung des Bewerbers für die Position und der Entsprechung zu den Stellen-Anforderungen.

Vereinbarkeit des Berufs bei S&R

Search&Recruit setzt sich intern für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder auch Beruf und Handy-Cap ein. Tätigkeiten, die von ihrer Art und inhaltlichen Ausrichtung her dazu geeignet sind von einem Heimarbeitsplatz aus erledigt zu werden, beinhalten deshalb das Angebot dazu in ihrer Ausschreibung, damit sie auch allein erziehenden Elternteilen oder Menschen mit einem Handy-Cap zur Bewerbung offen stehen.

Jede Ausschreibung einer Position erfolgt befreit von unvernünftigen Barrieren.

Gute Leistungen stehen im direkten Zusammenhang mit der Work-/Life-Balance der Mitarbeiter. Aus diesem Grund legen wir starken Wert darauf Arbeitsspitzen unter Berücksichtigung der persönlichen Situation der einzelnen Kollegen zu bewältigen.

Einhaltung der Vereinbarung

Kein Angestellter, künftiger Angestellter oder freier Mitarbeiter der Search&Recruit Personalberatung erfährt eine weniger positiv geneigte Behandlung oder wird durch besondere Bedingungen, Verhältnisse und Voraussetzungen benachteiligt werden, die nach den Grundsätzen der Wertschätzung, Gleichbehandlung und der allgemeinen Chancengleichheit nicht gerechtfertigt sind.

Jede Vereinbarung erhält Ihren Wert erst dadurch, dass sie im Unternehmen „gelebt“ wird. Um dieses Ziel zu erreichen und auch für die Zukunft sicherzustellen wird jeder Angestellte oder freie Mitarbeiter

  • seine Arbeit intern und extern danach ausrichten, das Ungleichbehandlung ausgeschlossen wird und Chancengleichheit hergestellt wird
  • eine von Wertschätzung und Fairness geprägte Zusammenarbeit fördern
  • in der Zusammenarbeit darauf achten, dass niemand schikaniert, beleidigt oder eingeschüchtert wird
  • Menschen, die unbemerkt von Anderen benachteiligt werden, unterstützen und versuchen die Benachteiligung zu beseitigen

Ansprechpartner für die Inhalte der Vereinbarung und deren Umsetzung: R. Garcia

Die Kommentare wurden geschlossen